RC-Michelin Bad Kreuznach e.V.

2019_03_Gruppe_kl 2018_04_11_Training_gr

 Aktuelles - Wichtiges - News:

Sonntag 13.10.19: CTF in Oberstedten; 42Km
Abfahrt nach Absprache!

 Berichte - Meldungen:

 

03.10.2019 - Teilnahme an der Verbandssternfahrt nach Vallendar Bericht von Nico
Heute war es wieder soweit, die j├Ąhrliche Verbandssternfahrt nach Vallender stand auf dem Programm. Immer
am 3. Oktober fahren wir vom RC - Michelin Bad Kreuznach e.V. diese Tour. Auf dem Weg zum Treffpunkt half uns ein Hilfspolizist (s2019_10_03_Bild_1iehe Foto) den richtigen Weg zu finden. Wir hoffen er hat seine Dienstzeit gut ├╝berstanden.
Andreas, Hansi, Heinz, Josef, Nico und Sabine starteten wie bei uns ├╝blich gemeinsam. Sofort setzte sich Sabine an die Spitze der Gruppe und zog das Tempo langsam an. ├ähnlich einem Mannschaftszeitfahren d├╝sten wir die B9 hinunter Richtung Koblenz. Mit einem seh2019_10_03_Bild_2_klr guten 29er Schnitt erreichten wir den B├Ącker in Vallender, wo wir unsere verdienten Punkte und eine St├Ąrkung f├╝r den R├╝ckweg bekamen. Die Startgelder und ev. Spenden dieser Sternfahrt kommen ├╝brigens dem Kinderhospiz Koblenz zugute. Super Sache! Wie auf dem Hinweg bestimmte Lokomotive Sabine auch auf dem Heimweg das Tempo des gelben "Schnellzuges". Es war eine sch├Âne Tour und das Wetter spielte an diesem Tag auch mit. Damit endet f├╝r uns Sportler die CTF/RTF Saison 2018/2019. Wir sind gespannt wie wir uns in den Einzel- und Verbandswertungen geschlagen haben. Die Ergebnisse werden wir sicher am 23.11.2019 bei der Sportlerehrung in Andernach erfahren.
Am Nachmittag trafen wir uns bei unserem 1. Vorsitzenden Joachim und seiner Frau Elfi zu Kaffee und Kuchen. Das Besondere an diesem Tag: Wir konnten hautnah das Windesheimer Radrennen verfolgen. Der Zielbereich liegt genau vor der T├╝r von unserem 1. Vo. Auch dieses Jahr war es sehr spannend und wir fieberten mit den Jungs und M├Ądels auf dem Rennrad mit. Neben den Lizenz- und Profirennen wurde auch ein Kinderrennen veranstaltet. Noch einmal von uns G├Ąsten Herzlichen Dank f├╝r die Gastfreundschaft in der Talstrasse! Bleibt zu sagen: Wir hoffen auf eine gute Winterpause und w├╝rden uns freuen 2020 wieder so aktiv die neue Saison zu bestreiten. Nico

 

28.07.2019 - Bundesradsporttreffen in Neustadt an der Weinstrasse  Bericht vom Burkard
2019_07_28_BRT_2_klVom 20.07.2019 bis 27.07.2019 fand in Neustadt an der Weinstra├če das diesj├Ąhrige Bundes-Radsport-Treffen statt. Durch den ├Ârtlichen Ausrichter, den RV Edelwei├č Lustadt e.V., wurden nach dem Anreisetag am Samstag, 20.07.2019, von Sonntag, 21.07.2019, bis Samstag, 27.07.2019, t├Ąglich mehrere RTF mit verschiedenen Streckenl├Ąngen von etwa 40 km bis 150 km und Anforderungen hinsichtlich der H├Âhenprofile angeboten – am Sonntag, 21.07.2019, zus├Ątzlich ein Radmarathon, der bis in das Nachbarland Frankreich f├╝hrte. Es bot sich somit also eine ziemlich einzigartige M├Âglichkeit, innerhalb von 7 Tagen flei├čig Punkte f├╝r seinen Verein – und nat├╝rlich auch sich selbst – zu ÔÇ×erfahren“ (hinzu kamen noch Punkte f├╝r die Anfahrt am Samstag, 21.07.2019) und hierbei nat├╝rlich auch die Pfalz und Umgebung intensiv kennen zulernen und erkunden.
Von dieser M├Âglichkeit haben f├╝nf Mitglieder des RC Michelin Bad Kreuznach e.V. mit unterschiedlichen Intensit├Ąten Gebrauch gemacht: Christa, Andreas, Sabine, Nico, und ich (Burkhard). Alle f├╝nf waren die gesamte Woche in Neustadt an der Weinstra├če vor Ort anwesend – und sa├čen meisten2019_07_28_BRT_3_kls morgens um 07.00 Uhr im Sattel (... was aber auch der gro├čen Hitze dieser Woche geschuldet war). Alles in einem war es eine ├Ąu├čerst lohnende Teilnahme f├╝r die f├╝nf Mitglieder des RC Michelin Bad Kreuznach e.V. – und damit auch den Verein insgesamt.
Ein gro├čes Lob geb├╝hrt dem ├Ârtlichen Veranstalter des RV Edelwei├č Lustadt e.V. (.... auch wenn hier hinsichtlich der Streckenausschilderung insbesondere zum Radmarathon am 21.07.2019 noch das ein oder andere Optimierungspotential bestand). Aber nicht nur die Mitglieder des RC Michelin Bad Kreuznach e.V., auch alle anderen Radfahrer/-innen zu allen RTF, haben das Ziel gefunden. Sollte sich bereits jemand f├╝r 2020 auf das Bundes-Radsport-Treffen einstimmen und vorbereiten wollen: dieses findet vom 19.07. bis 25.07.2020 in Schwerin/Mecklenburg-Vorpommern statt. Euer Burkard

 

14.07.2019 - Infos vom Joachim
Hallo liebe Radsportfreunde,
wir m├Âchten uns bei Euch f├╝r die tatkr├Ąftige Unterst├╝tzung bei unserer RTF / CTF recht herzlich bedanken, ebenso f├╝r die reichhaltigen Kuchenspenden. Leider hat uns das Wetter nach wochenlanger Trockenheit einen Strich durch die Rechnung gemacht, sodass viele Fahrer nicht zu uns kamen oder aber einfach umgekehrt sind. Fakt ist jedenfalls, die Teilnahme war in diesem Jahr relativ ÔÇ× mau“. Trotz allem vielen Dank an die flei├čigen H├Ąnde.

Als n├Ąchstes steht nun unsere Etappenfahrt an.  Diese startet am 24.07.2019 um 9.00 Uhr auf dem Michelin Parkplatz, es werden bis einschlie├člich dem 28.07.2019 t├Ąglich Touren von etwa 115 km angeboten.  F├╝r die Punktefahrer hei├čt das, es sind 15 Punkte zu erradeln. Also t├Ąglicher Treffpunkt: 9.00 Uhr Michelin Parkplatz.
Unser Sommerfest soll am 10.08.2019 im Garten von Fam. Frank stattfinden. Beginn 11.00Uhr. Ich bitte um eine kurze R├╝ckmeldung, damit wir entsprechend planen k├Ânnen. Wie in den vergangenen Jahren ├╝blich, freuen wir uns ├╝ber eine Kleine Salatspende.
Wer an diesem Tag noch ein paar Punkte einfahren m├Âchte, um 8.00 Uhr ist bei Fam. Frank Abfahrt zu einer Permanenten Tour. ( evtl. nach Mainz-Finthen ).
Auch sei nochmals der Hinweis erlaubt, die RTF-Punktefahrer(innen) k├Ânnen bei 5 Permanenten welche von der
Michelin-Pforte starten insgesamt 10 Punkte holen. Somit kommen einschlie├člich unserer RTF / CTF, der Etappenfahrt und den Permanenten gleich 31 Punkte zusammen, welche f├╝r die Jahreswertung und die Verbandswertung gez├Ąhlt werden k├Ânnen.
Mit sportlichem Gru├č
Joachim

 

RTF und CTF des RC-Michelin Bad Kreuznach e.V. am 07.07.2019
Der Radclub Michelin Bad Kreuznach e.V. veranstaltet am Sonntag, den 07. Juli 2019, ab Windesheim, seine 26. Radtouristikfahrt und 13. Mountainbiketour.
Bei einer Auswahl von sieben reizvollen Strecken ist f├╝r jeden etwas dabei: Tour eins: 111 Kilometer, 1285 H├Âhenmeter. Tour zwei: 78 Kilometer. Tour drei: 43 Kilometer. Tour vier: Trimmstrecke ├╝ber 24 Kilometer. Die Touren f├╝nf bis sieben sind Mountainbikestrecken ├╝ber 51, 38 und 25 Kilometer.
Die Radstrecken f├╝hren ├╝ber den Hunsr├╝ck zum Rhein nach Bacharach, danach ├╝ber Rheinb├Âllen und Stromberg wieder zur├╝ck nach Windesheim. Die Mountainbiker werden durch den Waldhilbesheimer Wald nach Hergenfeld an die Kontrolle gef├╝hrt. Anschlie├čend geht es weiter durch den Wallh├Ąuser Wald um wieder an die Kontrolle nach Hergenfeld zur├╝ck geht. Weiter geht es dann parallel zum Flowtrail Stromberg oder ├╝ber den Flowtrail, je nach Lust und Laune.
Gestartet wird von 7:00 Uhr bis 10:00 Uhr bzw. f├╝r die Trimmstrecke bis 11.00 Uhr an der R├Âmerberghalle in Windesheim. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. In Windesheim wird auch f├╝r das leibliche Wohl aller Teilnehmer und Besucher gesorgt. Kaffee und Kuchen stehen ab 8.00 Uhr, Erbsensuppe, Bratwurst und Steaks ab 10.00 Uhr f├╝r jedermann bereit. Auch Nichtradler sind zum Fr├╝hschoppen recht herzlich eingeladen.

Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Joachim Frank, Tel.: 0 67 07 82 62

 

20.06.2019 - Radmarathon Neu-Anspach Bericht von Nico und Sabine
2019_06_20_Neu_Anspach_klF├╝nf Muskeltiere (Sabine, Andreas, Burkhard, Leo und Nico) vom RC - Michelin Bad Kreuznach e.V. starteten beim Radmarathon Neu-Anspach im Taunus. 4:30 Uhr Abfahrt Michelin Parkplatz. Das hei├čt fr├╝h aufstehen R├Ąder in den Bus und los. Am Vortag gab es wohl einige Gewitter und Regen im Taunus, weshalb es beim Start nicht zu warm war. Zu viert traten wir um 6.00 Uhr das Unternehmen 202 km und 2300 Hm an. Leo gerade von einer Dolomiten Etappenfahrt zur├╝ck, startete 30 min nach uns. Zwei Verpflegungen und ca. 65km brauchte es bis er uns eingeholt hatte. Dann spannte er sich einen Berg und zwei T├Ąler vor den Gelben Zug. Wir lie├čen in der Steigung nach Greifenstein rei├čen, da noch einiges auf uns zukam. In bzw. auf Greifenstein diente eine Almh├╝tte als Verpflegungsstation. Es bot sich eine gro├čartige Aussicht auf die zu durchradelnde Landschaft. St├Ąndiges Bergauf und Bergab wechselten sich ab. Jeder Ort mit dem ...berg im Namen welcher auch vorhanden ist, wurde angesteuert. Gerade Strecken kennt man wohl nicht oder meidet sie. Langsam kam die Sonne heraus und es wurde warm. Kurze Streckenabschnitte zwischen den Kontrollen erleichterten uns das Leben. Gen├╝gend Fl├╝ssigkeit galt es zu sich zu nehmen. Ein kleiner Regenschauer k├╝hlte uns ab. Die italienische Bergziege Leo geno├č die Nudeln und ein k├╝hles Getr├Ąnk im Ziel, w├Ąhrend wir die letzten Kilometer unter das Rad nahmen.
Wir schlugen ein etwas h├Âheres Tempo an da uns der Po bereits weh tat. 15.13 Uhr erreichten wir gl├╝cklich und ersch├Âpft das Ziel. Leo begr├╝├čte uns mit "Na ihr Helden" und opferte den letzten Schluck seines Gebr├Ąus f├╝r uns. Brat- und Rindswurst sowie ein alkoholfreies Weizen rundeten den Tag ab. Jetzt hei├čt es regenieren denn am Wochenende steht der Giro Hattersheim an. Sabine und Nico

 

16.06.2019 - Besuch bei der Hugenotten-RTF Bericht von Sabine und Nico
Am 16.06.19 stand die diesj├Ąhrige Hugenotten-RTF an. Wie schon bei der CTF im Fr├╝hjahr zeigte sich der Wettergott nicht gn├Ądig mit dem Radteam Neu-Isenburg, denn es regnete erneut. Trotzdem lie├čen wir uns nicht abschrecken und besuchten unsere Freunde. Bei der Goethetour werden immer die Werbetrommeln f├╝r die Vereinsveranstaltungen ger├╝hrt, so sagten wir unsere Teilnahme zu. F├╝r uns war es die erste Teilnahme.
Unser Verein ist schon mehrmals die Strecke abgefahren oder hat per Sternfahrt teilgenommen.
Bei der Anreise nieselte es leicht, wir starteten und der Regen wurde nicht weniger. Heinz-Werner und Katharina Janicke vom Goethetour Radteam begleiteten uns. Nach der ersten der gut vorbereiteten Verpflegungsstellen fuhren wir in den Odenwald. Ein neuer Streckenabschnitt wurde befahren. Er erinnerte an die belgischen Fr├╝hjahrsklassiker was nicht nur an dem Wetter lag. Schmale Feldwege schl├Ąngelten sich Auf und Ab. Das St├╝ck Kopfsteinpflaster rundete den Eindruck ab. Dann ging es auf Nebenstra├čen weiter hoch und runter. Wir passierten den Limes mit Wachturm und Palisaden. Langsam klarte es sich auf und die Stra├čen trockneten ab. Der letzte Anstieg der 150 km Strecke mit 1600 Hm war geschafft, jetzt ging es flach zur├╝ck nach Neu-Isenburg. Der Tacho stand die letzten 38 km wie angenagelt bei 36 km/h und zeigte das wir die Strecke unter 6 Stunden meisterten. Bei Sonnenschein und einem k├╝hlen Getr├Ąnk wurde das Erlebte nochmal kurz reflektiert.
Es war ein sch├Âner, aber auch anstrengender Tag.
Sabine und Nico
PS: Die Ausrede mit schlechten Wetter k├Ânnen wir jetzt nicht mehr bringen, sagte uns ein Mitglied vom Neu-Isenburger Verein. Schauen wir einmal wenn wir vom Radteam Neu-Isenburg am 07.07.2019 in Windesheim begr├╝├čen d├╝rfen...

 

Ein Artikel der Gestern noch da war ist verschwunden? Einfach in das Archiv schauen!
Ältere Artikel werden dort abgelegt.